Üblichen Fragen von Kunden zum Nubax

Wie lange dauert es bis meine Schmerzen verschwinden?
Das ist natürlich abhängig von der Person. Die Verbesserungen sind in der Regel schnell zu beobachten, in weniger als zwei Wochen der Behandlung. In den besten Fällen kann der Schmerz innerhalb von 10 Tagen vollständig verschwinden, in den schwierigsten Fällen kann es nach 2 Monaten noch immer leichte Schmerzen geben. In der Regel verschwinden bei schwerwiegenden Problemen die Schmerzen innerhalb von 6 bis 8 Wochen. Mehr als 90% unserer Kunden erleben mindestens eine signifikante Verbesserung ihres Zustandes nach 3-4 Wochen der Behandlung. Die Rate der Verbesserung ist unberechenbar: einige Menschen, die kurz vor einer erneuten Operation stehen probieren den Nubax und erleben spektakuläre Ergebnisse in nur wenigen Tagen und brechen ihre Operation ab, während andere für mehrere Wochen hartnäckig üben müssen um ihre Mobilität und ein schmerzfreies Leben wieder zu finden.

Wenn der Nubax so viel billiger ist als die großen professionellen Geräte zur axialen Dekompression in den USA, ist er auch weniger effektiv?
Die Wirksamkeit des Nubax ist vergleichbar mit den großen, professionellen Maschinen zur axialen Dehnung wie sie in den USA eingesetzt werden. Der Unterschied liegt in der Verwendung der Geräte. Der Einsatz von Großgeräten zur axialen Dekompression ist ausschließlich professionell. Aus diesem Grund folgen die Patienten einem nach Häufigkeit, Dauer und Anzahl der Einheiten standardisierten Behandlungsplan. Mit dem Nubax ist jeder Mensch selbst verantwortlich für seine Behandlung und seine Begleitung bei der Nutzung des Gerätes. .

Aus diesem Grund ist der Nubax effektiver als die großen amerikanischen Geräte zur axialen spinalen Dekompression: die Häufigkeit und die Dauer der Nutzung. Die Verwendung der großen amerikanischen Geräte ist an einige Einheiten pro Woche innerhalb eines Zeitraums von 6 bis 12 Wochen gebunden. Danach geht es dem Patienten besser, allerdings können die Probleme ohne regelmäßige Übung wieder eintreten, wodurch eine neue Serie von teuren Sitzungen notwendig wird. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Rückens verlangt eine tägliche Übung, und das ist umso mehr der Fall, wenn man bereits Rückenschmerzen hat, oder eine oder mehrere Wirbelkrankheiten hat.

Um die geringe Anzahl der Sitzungen der axialen Dekompression zu kompensieren, beinhaltet die Behandlung mit den großen Apparaten auch plötzliche Stöße um die sofortige Wirksamkeit der Behandlung zu garantieren. Dies ist äußerst unangenehm und potenziell gefährlich. Obwohl viele klinische Studien der axialen Dekompression zum Ergebnis kommen, dass dies nicht gefährlich ist und noch viel sicherer als eine Operation oder chiropraktische Eingriffe sind, ist es dem vorzuziehen, die Dekompression mit einer progressiven Intensität durchzuführen : Dadurch können sich die Muskeln, Bänder und Gelenke allmählich darauf einstellen. In der Tat, der über viele Jahre äußerst geschwächte und degenerative Zustand des Rückens braucht einige Zeit um dies wieder umzukehren. Aus Gründen der Effizienz sind diese großen Maschinen zur Dekompression auf das Erreichen einer schnellen Entlastung konzentriert, doch sie sind nicht für eine komplette, langfristige Umkehr dieser degenerativen Prozesse geeignet: die Sitzungen sind hierfür zu selten, zu teuer und zu weit von zu Hause entfernt.

Der Nubax ermöglicht Ihnen genauso eine schnelle Erleichterung Ihrer Schmerzen, doch vor allem, ermöglicht er Ihnen die axiale Dekompression in Ihren Tagesablauf zu integrieren. Egal zu welcher Tageszeit, egal in welchem Outfit, können Sie sich hinknien und 3 Minuten der Dekompression genießen. Mit dem Nubax hat der Nutzer zu jeder Zeit volle Kontrolle über die Intensität der Dekompression, wodurch die Sitzung viel angenehmer wird.

Wenn die axiale Dekompression in den USA so wirksam und populär ist, warum ist sie dann in Deutschland praktisch noch unbekannt?
Eine Kombination von Gründen ist dafür verantwortlich, warum die Praxis der spinalen Dekompression noch nicht in Deutschland angekommen ist. Der erste Grund ist, dass die Deutschen für gewöhnlich die Gesundheitsausgaben für eine neue Therapieform erst prüfen, bevor diese von den Krankenkassen übernommen werden können. Dies ist verständlich, da diese sehr hohe Sozialabgaben zahlen, um die Krankenkassen zu finanzieren. Bisher wurde die axiale Dekompression noch von keiner deutschen Krankenkasse anerkannt. Wir könnten lange über die Gründe diskutieren, warum die deutschen Krankenkassen die Ergebnisse der axialen Dekompression zur Heilung von Rückenschmerzen ignorieren. Zusammenfassend können wir sagen: die Zurückhaltung der deutschen Mentalität, ein Interessenskonflikt zwischen der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Bereich und die Ferne der Ärzteschaft und der Wissenschaft in Bezug auf die angelsächsische Forschung, insbesondere der amerikanischen Forschung.

Welcher deutscher Patient möchte heute schon mehrere Tausende von Euros für 3 Monate der Behandlung auf einem Gerät zur axialen Dekompression in die Hand nehmen, wenn er ohnehin schon hohe Sozialabgaben zahlen muss, um versichert zu sein und konventionelle Behandlungen wie eine Operation rückerstattet zu bekommen? Die Hersteller der Geräte der spinalen Dekompression haben kein Interesse daran, diese Geräte in Frankreich zu vermarkten, und die Interessensvertretungen der Chiropraktiker und Physiotherapeuten würden es niemals alleine erreichen, die Investition in ein solches Gerät zu amortisieren.

Wenn Sie aus Deutschland kommen und Rücken- oder Ischiasschmerzen haben, haben Sie aus all diesen Gründen wahrscheinlich noch nie von den Dutzenden von Studien zur axialen Dekompression und deren Ergebnissen gehört, die viel besser als alle Operationen oder sonstige Eingriffe sind, da all diese Studien in den USA oder Kanada veröffentlicht wurden. Der Grund ist einfach: niemand in Frankreich hat ein Interesse daran, dass Sie diese Ergebnisse erfahren. Der Gesundheitsbereich in Frankreich ist abgeriegelt und Initiativen, die helfen würden, dass sich Patienten selbst versorgen können, werden nicht gefördert.

Ist die Nutzung für meinen Rücken wirklich gefahrenlos?
Ja. Der Nubax wurde auf eine solche Weise gebaut, dass es nicht möglich ist, die Wirbelsäule durch die axiale Dekompression zu schädigen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dass Sie langsam mit der Nutzung beginnen und langsam und schrittweise die Intensität erhöhen, um das Risiko des Auftretens von Gefahren zu minimieren. Im Allgemeinen ist nicht die Intensität das ausschlaggebende um eine Wirksamkeit zu erreichen, mit der Sie zufrieden sind. Der Schlüssel ist die Häufigkeit der Sitzungen über einen ausreichend langen Zeitraum.

Ich habe Osteoporose, kann ich den Nubax verwenden?
Sofern Sie nicht an einer ernsthaften Osteoporose leiden, birgt die axiale Dekompression der Wirbelsäule keinerlei Gefahren für die von Osteoporose betroffenen Wirbeln. Es hat sich gezeigt, dass die Anwendung einer Kraft auf die Knochen die Entwicklung von Osteoporose verlangsamt und ihre Widerstandskraft erhöht. So neigen wir dazu, zu sagen, dass der Einsatz des Nubax dazu geeignet ist, die strukturelle Schwächung der Wirbel zu verhindern. Im Zweifallsfall fragen Sie Ihren Arzt.

Ich habe eine Wirbelarthrodese (Wirbelversteifung) vorgenommen. Kann ich dennoch den Nubax verwenden?
Viele Menschen, die sich einer Arthrodese (Versteifung) unterzogen haben verwenden den Nubax ohne jegliche Probleme. Die Arthrodesen werden solide gemacht und die Dekompressionskraft durch den Nubax kann diese Arthrodese nicht beschädigen. Offensichtlich hat die Dekompression keinen Effekt auf die verschmolzenen Wirbel, doch sie wird ihre ganze Wirkung auf alle anderen Wirbeln entfalten. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Kann ich den Nubax auch verwenden wenn ich Probleme habe mich nach vorne zu beugen?
Ja. Die Schwierigkeiten im „sich nach vorne lehnen“ treten vor allem im Stehen ein. Die Besonderheit des Nubax ist, dass er eine axiale Dekompression in einer knienden Position mit angewinkelten Knien auf 90° ermöglicht, was die beste Position für diese Übung ist. Versuchen Sie sich auf den Knien auf dem Boden auf einem Kissen mit Oberkörper zu stellen. Sehen Sie dann, ob Sie in der Lage sind, sich nach vorne zu beugen bis Sie mit Ihren Fingern den Boden berühren. Normalerweise geht dies ganz einfach.

Kann ich den Nubax auch verwenden wenn ich schwanger bin?
Ja. Die wohltuende Wirkung der axialen Dekompression durch den Nubax hat keinerlei Auswirkungen auf die Schwangerschaft.

Comments Off