Verspannter Nacken – Was tun?

Verspannter Nacken - Was tun?

Viele Betroffene kennen das, unangenehme Schmerzen im Nackenbereich. Oft durch eine Fehlhaltung im Schlaf oder durch Zugluft hervorgerufen, kann der Schmerz so stark sein, das jedwede Bewegung unmöglich scheint. Doch mit ein paar hilfreichen Übungen können Geplagte etwas gegen Nackenverspannungen tun. Beispielsweise kann mit Hilfe der Blumenfeldmethode dem Schmerz entgegengewirkt werden. Die Methode kann dabei mehrmals am Tag angewendet werden und dient ebenso zur Vorbeugung Verspannungen im Nackenbereich.

Gegen Nackenverspannungen – Wann sollte man einen Arzt konsultieren?

Bei akuten Nackenschmerzen muss nicht immer sofort ein Arzt konsultiert werden. Oft reichen Entspannungsübungen oder Massagen aus, um den Schmerz zügig zu lindern. Denn oft sind Dauersitzen im Büro sowie schiefe Haltung und wenig Bewegung ursächlich für die unangenehmen Schmerzen im Nacken. Vermehrt führt auch Stress im Alltag bei vielen Patienten zu Muskelverkrampfungen im Halsbereich. Doch was hilft gegen Nackenverspannungen?

Was tun bei Nackenverspannungen?

Was tun bei Nackenverspannungen – Diese Übungen helfen

Um die Muskulatur zu entspannen und gleichzeitig zu stärken, sollten Nackenverspannung Übungen gemacht werden. Dabei kommt es auf vor allem auf das Training des Trapezmuskels an. Dieser erstreckt sich über den gesamten Nackenbereich und befindet sich auf beiden Seiten der oberen Wirbelsäule. In nur wenigen Minuten können Sie Ihren Schulterbereich trainieren und belastbarer machen.

Schulterheben

Für eine einfache Übung platzieren Sie Ihre Füße hüftbreit auseinander und winkeln Ihre Knie leicht an. Lassen Sie die Arme locker neben dem Körper hängen. Versuchen Sie nun Körperspannung aufzubauen, indem Sie Ihren Bauch und unteren Rücken anspannen. Heben Sie nun die Arme bis zur Höhe der Ohren an, halten diese kurz und führen Sie sie wieder in die Ausgangssituation zurück. Für ein intensiveres Training können Sie Hanteln in die Hände nehmen und die Gewichte nach Bedarf steigern. Ebenso sind auch handelsübliche Flaschen verwendbar.

Überkopfdrücken

Für eine weitere einfache Übung stehen Sie aufrecht mit schulterbreitem Stand und beugen Ihre Knie in einem flachen Winkel an. Halten Sie Hanteln oder Wasserflaschen neben Ihrem Kopf. Achten Sie darauf, dass sich Ihre Oberarme im rechten Winkel zum Körper befinden und die Ellenbogen nach Außen zeigen. Nun heben Sie Ihre Arme über den Kopf. Dann ziehen Sie sie wieder langsam ein. Für eine bessere Stabilisation sollten Sie Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur zusätzlich anspannen. Führen Sie die Übung für wenige Minuten täglich aus, stärken Sie ihre Nackenmuskulatur relativ schnell und beugen einer erneuten Muskelverspannung im Nackenbereich vor.

Mit der Blumenfeld-Matte etwas tun gegen Nackenverspannung

Eine natürliche Behandlungsmöglichkeit gegen Nackenschmerzen (Nackenverspannung lösen) stellt die Blumenfeld-Methode dar. Der schmerzverringernde Effekt kann dabei sehr schnell wirken. Durch die Freilassung von Endorphinen und die Erhöhung der Blutzirkulation wird das Nervensystem entspannt und Schmerzen beruhigt. Die Methode ist auch eine ideale Anwendungsmöglichkeit, um Nackenverspannungen dauerhaft vorzubeugen. Bereits eine Anwendung pro Tag auf der Blumenfeldmatte verschafft Nackenschmerz-Betroffenen eine schnelle Linderung der Schmerzen.

Comments Off