Gicht und Gicht Symptome erkennen

Goutte Cause
Definition und Ursache der Gicht

Bei der Gicht handelt es sich um eine Gelenkentzündung, die durch die Ansammlung von Harnsäurekristallen im Gelenk hervorgerufen wird.

Die Gicht wird also durch ein Übermaß an Harnsäurekristallen im Blut ausgelöst, die das Entgiftungssystem des Körpers nicht beseitigen kann.

Dennoch reicht die Menge der Harnsäurekristalle nicht aus, um eine Gicht zu erklären. Insgesamt geht man davon aus, dass 5-10% der erwachsenen Bevölkerung hyperurikämisch sind. Doch nur ungefähr 2% der erwachsenen Bevölkerung leiden an Gicht.

Es sind zwei Faktoren, die zu der Hyperurikämie beitragen:

  • Eine zu schwache Durchblutung des Gelenks
  • Störung des Säure-Basen-Haushalts, der dann zur Azidose neigt: Die Azidose verringert die Sauerstoffkonzentration im Blut und vermindert so dessen Fähigkeit, Stoffwechselabfallprodukte abzutransprotieren.

In 90% aller Fälle sind Männer von Gicht betroffen, die Schädigung beginnt im Alter von ungefähr 35 Jahren.

Im akuten Zustand ist die Gicht äußerst schmerzhaft. Anfangs sind die Abstände zwischen den Anfällen groß, verringern sich jedoch von Mal zu Mal.

Gewöhnlich wird dem Patienten Colchicin verabreicht oder ein nichtsteroidaler Entzündungshemmer.

Colchicin ist höchst giftig.Es greift den Verdauungsapparat an, führt aber darüber hinaus auch zu Neutropenie, d.h. einer Senkung der weißen Blutkörperchen und somit zu zahlreichen Infektionsrisiken. Colchicin schädigt das Rückenmark und führt zu Anämie. Die gravierendste Nebenwirkung von Colchicin ist jedoch das Hervorrufen einer oberflächlichen Neuropathie, was den Verlust der Empfindung und Kribbeln in den Händen und Füßen auf Grund der Nervenschäden bedeutet und zum Abbruch der Behandlung führt.

Die Einnahme von Colchicin führt also dazu, dass der Organismus und das Nervensystem eschädigt werden, damit das Alarmsystem unseres Organismus ausgeschaltet wird.

Auch die nichtsteroidalen Entzündungshemmer sind giftig, jedoch weniger gefährlich, denn sie schädigen das Nervensystem nicht ganz so stark. Dennoch schaden auch sie dem Verdauungsapparat, vergiften die Organe und behindern die Heilungsprozesse der Zellen.

Man sollte wissen, dass eine Entzündung die natürliche Antwort des Organismus und des Immunsystems ist, um die Gesundheit des Gewebes im Organismus zu gewährleisten. Sei es nun, dass beschädigte Zellen repariert werden müssen oder Stoffwechselabfallprodukte oder Giftiges abtransprotiert werden müssen, die Entzündung ist ein wichtiger natürlicher Mechanismus zur Aufrechterhaltung der Gesundheit Ihres Organismus. Das kurzsichtige Einnehmen von Entzündungshemmern kann Sie also auf lange Sicht teuer zu stehen kommen. Bei einer Gicht ist die Entzündung der Versuch des Immunsystems, das Harnsäuredepot im Gelenk zu vernichten. Damit es sein Ziel erreicht, muss dieser Versuch unterstützt und gefördert, nicht unterdrückt werden.

Das Blumenfeld ist eine nervenstimulierende Matte aus Frankreich, deren ursprüngliches Ziel es war, den Rücken zu entlasten. Nachdem es in der Behandlung und Linderung von Rückenproblemen große Erfolge erzielt hat, haben zahlreicher Nutzer uns ihre großartigen Ergebnisse auch bei Gelenkschmerzen mitgeteilt: Tendinitis, Arthritis und Gicht.

Das Blumenfeld wirkt über die gleichzeitige Stimulierung Tausender von Nervenenden im äußeren Teil der Epidermis. Diese genaue Stimulierung des Nervensystems erreicht zahlreiche Ziele, die für schnelle, wirksame und natürliche Heilung sorgen.

Die Verwendung des Blumenfelds am Fuß, an der Wade, der Ferse, dem Knie oder jedem anderen von Gicht betroffenen Gelenk erlaubt:

für eine wichtige Blutzufuhr in den betroffenen Bereich zu sorgen, der ihn daraufhin von innen erwärmt und den Entzündungsprozess ankurbelt, um viel schneller zum Ziel zu führen

das Ausstoßen von Endorphinen im Gehirn anzuregen, die direkt im Nervensystem eine schmerzstillende Funktion übernehmen werden

die Entgiftung von der Harnsäure durch ein Stimulieren der Lymphdränage zu fördern

Aus genau diesen Gründen ist das Blumenfeld bei der Linderung der Gicht so wirksam. Zusammen mit der empfohlenen Veränderung des Lebenswandels kann so die Azidose des Gewebes umgekehrt werden und das Vorhandensein von Harnsäure reduziert werden, wenn nicht mehr weiter große Harnsäuremenge im Blut auftreten.

Probieren Sie das Blumenfeld aus, durch unsere 30-Tage Garantie können Sie dies unbesorgt tun und wie über 90% der Anwender Ihre Lebensqualität zurückerlangen.

Das Blumenfeld – Fuerdenruecken.de arbeitet mit der bekannten Bewertungsplattform TrustPilot zusammen, um unabhängig Kundenmeinungen zu sammeln:

Möchten Sie Erfahrungsberichte verschiedener Benutzer lesen?

Lesen Sie die Kundenberichte auf unserer Seite

oder auf unserer Facebookseite

Comments Off