Wirksames Schmerzmittel – Das Blumenfeld

Effektive Schmerzlinderung

Mécanisme de la Douleur
Der Schmerz: ein komplexer Mechanismus

Der Schmerz ist ein äußerst komplexes Phänomen, das die moderne Wissenschaft bislang nur teilweise versteht. Auch wenn der neurobiologische Kreislauf zwischen Nerven und Hirn hinlänglich bekannt ist, verstehen die Forscher von dem Modulations- und dem Schmerzhemmungssystem, die sich beide im Rückenmark bis zum Gehirn erstrecken, bislang erst recht wenig. Das ist durch die Vielzahl an Substanzen bedingt, die an dem Ablauf beteiligt sind: zahlreiche Arten von Neurotransmittern, Hormonen und Enzymen, deren Rolle und Zusammenarbeit zu bestimmen weiterhin schwierig bleibt.

Le Meilleur Anti-Douleur
Die Falle der chemischen Substanzen

Das ist die Ursache dafür, dass klassische Analgetika stets mit bestimmten Nebenwirkungen einhergehen. Die synthetischen Moleküle in den pharmazeutischen Medikamenten konzentrieren sich immer darauf, das eine Hormon oder das eine Enzym zu stärken oder zu schwächen, aber es gelingt der Zusammensetzung dieser Substanz nie, das allgemeine Gleichgewicht der Moleküle im Zentralen Nervensystem sowie den gesamten Umfang ihres Zusammenwirkens zu berücksichtigen. Darüber hinaus haben diese Moleküle oft unerwünschte Nebenwirkungen außerhalb des Nervensystems – sie schwächen oder vergiften die Organe.

Traitement de la Douleur
Das beste Schmerzmittel

Und genau das ist der Grund, weshalb das beste Antischmerzmittel ein Antischmerzmittel ist, das nicht mit der Einnahme oder Injektion chemischer Moleküle einhergeht, sondern das von außen die Sekretion der stärksten schmerzhemmenden Neurotransmitter und Entzündungshemmer stimuliert: die der Endorphine!

Endorphine werden im Gehirn produziert und wirken stärker als Morphin. Im Unterschied zu Morphinen und anderen exogenen Substanzen, sind Endorphine im Gegenteil sogar sehr nützlich für das Nervensystem und den Körper im allgemeinen, denn neben ihrer stark schmerz- und entzündungshemmenden Wirkung spielen sie auch eine Rolle bei der Regulierung zahlreicher Hormone und Enzyme, die auf zahlreichen Ebenen der Körperregulation agieren.

Traitement de la Douleur
Das Blumenfeld behandelt den Schmerz

Das erklärt, weshalb so viele Blumenfeld Nutzer geradezu süchtig nach dem Blumenfeld werden. Denn sobald der Schmerz gelindert ist und keine Medikamente mehr eingenommen werden müssen, bringt der Organismus die Verwendung des Blumenfeldes mit einer so erfreulichen und wohltuenden Endorphinausschüttung in Zusammenhang, dass die Nutzer nicht mehr ohne ihn sein möchten und das Blumenfeld selbst auf Geschäftsreisen mitnehmen. Die Abhängigkeit vom Blumenfeld ist dabei mit keinerlei Gesundheitsrisiko verbunden – ganz im Gegensatz zu klassisch chemischen Schmerzmitteln, die die Gesundheit und die Organe nach und nach zerstören.

Das Blumenfeld wurde in Riga aus den besten natürlichen, zertifizierten Materialien entwickelt, um genau die Stimulation der Nerven zu erzeugen, die für eine ausreichende Endorphinausschüttung erforderlich ist, damit der Schmerz schnell und auf natürliche Weise gemildert werden kann.

Die regelmäßige Verwendung des Blumenfelds und das regelmäßige Ausführen von Rückenschmerzen Übungen sind bei weitem wirksamer als die stärksten Schmerzmittel und Analgetika (Tramal etc…). Darüber hinaus fördert das Blumenfeld die Gesundheit und ist nach dem Kauf völlig kostenfrei. Es kann jahrelang benutzt werden, ohne selbst bei täglicher oder auch zwei- bis dreimal täglicher Nutzung seine Wirkung zu verlieren.

types de douleurs
Zu behandelnde Schmerzarten

Auch wenn unsere Seite sich hauptsächlich mit Rückenproblemen befasst, wirkt das Blumenfeld ebenso bei einer Vielzahl anderer Schmerzarten. Das Blumenfeld wirkt auf der Ebene des Zentralen Nervensystems, indem er das Endorphinlevel erhöht, den Nervenimpuls verbessert und somit Entzündungen lindert. Das Ergebnis ist ein schmerzstillender Effekt, der sich wie ein chemisches Analgetikum auf den gesamten Organismus auswirkt, im Unterschied zu diesem jedoch keine Nachteile mit sich bringt.

Unsere Erfahrungen mit dem Blumenfeld stützen sich auf mittlerweile 20000 Nutzer in Frankreich, die uns in die Lage versetzen, eine Liste derjenigen Schmerzarten aufzustellen, die das Blumenfeld wirksam stillt.

  • Muskelschmerzen: Muskelspasmen, Krämpfe, Muskelkontrakturen, Muskelprellungen oder Muskelriss
  • Gelenkschmerzen: Arthrose, Arthritis…
  • Neuralgien: Entzündung und Reizung der Nerven, eingeklemmte Nerven, Ischias, Oberschenkelnerv
  • Bänderschmerzen: Tendinitis, leichtere oder stärkere Verstauchung
  • Traumata: Schädelhirntrauma, Hirnerschütterung
  • Knochenbrüche
  • Organschmerzen: Bauch, Leber, Nieren, Darm
  • Migräne: akute und/oder chronische Kopfschmerzen
  • Krebsbedingte Schmerzen
  • Vorgeburtliche Schmerzen und Entbindungsschmerzen

Punktuelle Schmerzen werden mit dem Blumenfeld ebenso gut gemildert wie chronische Schmerzen (siehe auch was tun bei Rückenschmerzen).

Es scheint, als könnten alle Schmerzarten und Entzündungen zumindest partiell durch die direkte Anwendung des Blumenfeld auf der Wirbelsäule gemildert werden. Darüber hinaus kann das Blumenfeld auch lokal benutzt werden, direkt auf dem schmerzhaften Bereich. Das beschleunigt die Heilung und das Abklingen der Entzündung.

Das Blumenfeld – Fuerdenruecken.de arbeitet mit der bekannten Bewertungsplattform TrustPilot zusammen, um unabhängig Kundenmeinungen zu sammeln:

Möchten Sie Erfahrungsberichte verschiedener Benutzer lesen?

Lesen Sie die Kundenberichte auf unserer Seite

oder auf unserer Facebookseite

Comments Off